Certilingua

 Auszeichnungen 2012

Certilingua

 

CertiLingua:

Das Label zum Abitur für Mehrsprachigkeit

und internationale Kompetenzen

Das CertiLingua Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen führt Schülerinnen und Schüler zu sprachlicher und kultureller Vielfalt und bereitet sie zugleich auf die durch wirtschaftliche Globalisierung und fortschreitende europäische Integration notwendige Mobilität im Zusammenhang mit persönlicher Lebensgestaltung, Weiterbildung und Beruf vor.

Kurz nach der Einführung des Labels im Jahr 2007/08 wurde die Marienschule in den Kreis der etwa 25  Pilotschulen des Projekts aufgenommen. Seither strebten und streben etwa 15 Schülerinnen der letzten beiden Jahrgänge das Zertifikat an – und es werden stetig mehr. Certilingua kann das bi-Zertifikat sinnvoll ergänzen und  wird als Zusatz zum Abitur vergeben.

CertiLingua eröffnet neue Wege

Mit dem Exzellenzlabel werden Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die mit dem Abitur besondere Qualifikationen in europäischer / internationaler Dimension nachgewiesen haben. Dazu gehören neben hoher Kompetenz in zwei Fremdsprachen (Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens) auch bilinguale Sachfachkompetenz sowie der Nachweis europäischer und internationaler Handlungsfähigkeit. Das CertiLingua Exzellenzlabel soll den Absolventinnen und Absolventen den Zugang zu international orientierten Studiengängen erleichtern oder berufliche Perspektiven im europäischen / internationalen Kontext ermöglichen.

  Die Kriterien zum Erwerb

 -   Schriftliche Fortführung zweier moderner Fremdsprachen aus der Sekundarstufe I bis zum Abitur. Die Vertiefung in den (kostenfreien) Vorbereitungskursen der Marienschule für die Zertifikate Cambridge und DELF wird dringend empfohlen, die (kostenpflichtige) Prüfung in diesen Zertifikaten hingegen ist nicht Voraussetzung für CertiLingua.

-   Bilinguales Arbeiten in den letzten zwei Jahren der Schullaufbahn im bilingualen Sachfach oder einem Kurs mit entsprechenden bilingualen Modulen.

 -  Durchführung eines internationalen Projektes: Bearbeitung und Darstellung einer eigenständig entwickelten Fragestellung anhand einer internationalen Begegnung von i.d. Regel mindestens zwei Wochen und Dokumentation in einer der Fremdsprachen in 8-10 Seiten.

 -  Notenspiegel in den Sprachen und dem bilingualen Sachfach in der Qualifikationsphase in der Regel mindestens „Gut“.

Information   und Beratung

Die Jahrgänge der Oberstufe werden fortlaufend zu Beginn des Schuljahres über das Label informiert. Die Vorbereitung des Projekts und der Dokumentation erfolgt in individueller Beratung durch die Fachlehrer. Alle offiziellen Dokumente unter  www.certilingua.net .

 Ansprechpartner: Herr Dr. Berkemeier  c_berkemeier@yahoo.de