Darstellendes Spiel - DS 8

DS Startseite

Die beiden Kurse der Stufe 8, insgesamt 38 Schülerinnen, stellten ihre ersten Eigenproduktionen vor, die sie gemeinsam präsentierten. Selbst gestaltet Texte, eigene Szenen, Gesang, Musik und Tanz ergänzten sich zu einem eindrucksvollen Gesamtbild, das bei allen Besuchern einen bleibenden Eindruck hinterließ.

>>>zum Webfotoalbum


Die beiden Kurse Darstellendes Spiel Klasse 8 präsentieren sich mit einem Double Feature.
Sie spielen gemeinsam ihre Stücke „Me and Myself(ie)“ sowie „The Limits of Control“.
„Me and Myself(ie)“ erforscht den Raum zwischen den Handyfotos in sozialen Netzwerken und der Wirklichkeit. Es zeigt in vielfacher Weise die Geschichte hinter den Fotos.
„The Limits of Control“ testet Grenzen aus: die eigenen und die der anderen. Wie schnell sind sie erreicht und lohnt es sich sie zu überschreiten.
Am Di, 20. Juni und Mi 21. Juni.
Jeweils um 19.30 Uhr in der Aula.


 

 

 

 


 

„Scherben bringen Schweine oder: ein Glück-Stück“
Donnerstag, 23.6.2016 um 19.30 Uhr in der Aula

>>>Webfotoalbum mit Fotos von der Aufführung

 

Was ist das überhaupt: Glück? Etwas, das jeder anders sieht und empfindet. Das haben die 16 Schülerinnen des DS Kurses der Stufe 8 im Rahmen ihrer Arbeit festgestellt. Deswegen gibt es in ihrer Eigenproduktion auch viele verschiedenen Versionen von Glück zu sehen.

Es spielen:
Henrike Bettendorf, Levinia Droste zu Senden, Theresa Gesmann, Fiona Häger, Lara Jansen, Hannah Köchling, Wiebke Lenfers, Rozelle Peter, Rebecca Prystaj, Lea Reinersmann, Hannah Rex, Lili Rezny, Clara Schwegmann, Jette Thelen, Elisa Voß, Kira Wiechers,
Licht und Ton: Theresia Bode, Maria Luisa Grohs
Spielleitung: Christian Reick

 


Die 16 Schülerinnen des neuen „DS“-Kurses lernen vieles über die Sprache des Theaters um diese Mittel in einem ersten eigenen Stück anzuwenden. Im kommenden Mai wird die Gruppe erstmals gemeinsam zu sehen sein. Leitung: Christian Reick