Die Fachschaft Philosophie - Curriculum

Philosopie Startseite

Schulcurriculum Philosophie

>>>hier als pdf-Datei zum Ausdrucken

11/1    Einführungskurs Philosophie

Zweifeln und Staunen als Grundmotive der Philosophie
Orientierung an den kantischen Grundfragen
1. Was kann ich wissen?
Einführung in ausgewählte erkenntnistheorethische Ansätze
z.B. Platon, Descartes, Locke
2. Was soll ich tun?
Einführung in ausgewählte ethische Ansätze:
Kant, kategorischer Imperativ, dagegen relativistische Ansätze
3. Was darf ich hoffen?
Einführung in religions- und geschichtsphilosophische Ansätze 
z.B. "Der ewige Frieden?", Unsterblichkeit, 

kleine Einführung in die Logik,

Wahrheitswert von Aussagen, Syllogismen, logische Grundsätze

11/2   Anthropologie - Was ist der Mensch?                                                       

Der Mensch als biologisches Wesen
Der Mensch als Kulturwesen
Der Mensch als selbstbestimmtes Wesen

Das Schulcurriculum für die nachfolgend aufgeführte Qualifikationsphase orientiert sich an den obligatorisch vorgeschriebenen Themen für das Abitur

 

12/1   Probleme menschlichen Handelns

Freiheit und Determination: Gesetzmäßigkeit statt Freiheit

Die Frage nach der Entscheidungsfreiheit und unser Weltbild (Bieri) 
Auflösung des Freiheitsproblems bei Kant: der kategorische Imperativ
Utilitaristische Positionen von Bentham und Mill

Hans Jonas: Das Prinzip Verantwortung

 

12/2   Probleme von Politik, Recht, Staat und Gesellschaft
 Platon, Gerechtigkeit im Staat
Aristoteles, Der Mensch als staatenbildendes Lebewesen
Hobbes, Die Notwendigkeit des Staates als Zwangssituation
Locke, Naturzustand und Naturrecht
Kant, Zum ewigen Frieden

 

13/1   Probleme des Denkens und Erkennens

Descartes Der Zweifel als Grundlage der Erkenntnis
Platon, Die Idee als Wesen der Welt
Hume, Alle Erfahrung ist bloß wahrscheinlich 
Kant, die Kopernikanische Wende

13/2   Der Zusammengang von Wahrheit und Methode in den Wissenschaften

Comte, Dreistadiengesetz - Fortschritt als Entwicklung von Wissenschaft und Technik
Popper, Wissenschaftlicher Fortschritt durch Falsifikation
Carnap, Verifizierbarkeit als Sinnkriterium