Deutsch - Balladenwettbewerb 2018

 

Balladenwettbewerb der Klassen 7

Am 17. Mai 2018 fand im Musiksaal der Marienschule der diesjährige Balladenwettbewerb der Jahrgangsstufe 7 statt. Aus jeder Klasse haben sich bei den internen Vorentscheiden drei Teilnehmerinnen durchgesetzt: Jette Kaposty (7a), Madita Breitbarth (7a), Greta Heuser (7a), Karla Wittkowski (7b), Johanna Koch (7b), Alicia Prinz (7b), Johanna-Katharina Müller (7c), Laura Calderón (7c), Charlotte Fecker (7c), Ida Neve (7d), Setareh Abbasiannejhad (7d) und Nikita Imeraj (7d). Im Hintergrund der Vorträgerinnen boten die Linoldrucke der 7b und 7d als künstlerische Umsetzungen der Balladen eine tolle Kulisse. In der Jury saßen Herr Fischedick, Herr Kläs, Frau Küppers, Frau Schaeper, Frau Schulte und die Vorjahressiegerin Emma Porsch. Zuerst wurde die Reihenfolge durch Lose festgelegt. Die gefühlvoll vorgetragenen Balladen wurden anschließend mit viel Jubel und großem Applaus belohnt. Nach einer langen und schweren Entscheidung verkündete Herr Fischedick die Siegerinnen. Insgesamt gab es neun Viertplatzierte. Der dritte Platz ging an Nikita Imeraj mit der Parodie „Der Programmkönig“ (B. Stutenz). Charlotte Fecker wurde mit der Ballade „Die Sache mit den Klößen“ (E. Kästner) Zweite. Herzliche Glückwunsche gehen an Johanna Koch, die den ersten Platz mit der Ballade „Johanna Sebus“ (J. W. Goethe) belegte und den Wanderpokal, die Eule „Billy Ballade“, von Emma Porsch entgegennehmen durfte. Für die drei Erstplatzierten gab es außerdem Buchpreise. Alle waren von den anspruchsvollen Vorträgen begeistert.
Carolin Brinkmann, Neele Klammer & Carolina Lange